Vorerst – Ein großes Danke!

Champagne One
Zuerst ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer – und ich verspreche: es geht sofort mit voller Kraft voraus weiter, auch wenn es sich diesmal noch nicht ganz für den Wahlzettel ausgegangen ist. Ein besonderes Danke an die sehr zahlreichen engagierten und mutigen Menschen, die trotz des, vor allem auf dem Land, unangenehmen „politischen Striptease“ vor einem lokalen Gemeindebeamten, den beschwerlichen Weg auf Ihre weiter entfernten Heimatgemeinden auf sich genommen haben, um ihre Unterstützungserklärungen für mich abzugeben. Manche mussten extra von Wien in die Steiermark oder ins Burgenland fahren, einer sogar extra von Wien nach Lienz in Tirol, ein anderer beispielsweise von seinem Arbeitsplatz in Wien nach Werfenweng im Pongau/Salzburg. Danke auch an die „First Lady in spe“ und an alle anderen Menschen die mich auf dem ersten Teil meines Weges persönlich unterstützt und begleitet haben. Danke auch den demokratiepolitisch wertvollen privaten TV- und Radiostationen und den einzelnen unabhängigen Printmedien die umfangreich und korrekt über mich berichtet haben. Danke all jenen Journalisten-Kollegen die sich persönlich „ins Zeug“ gehaut haben, um einen wirklich ernsthaften und inhaltsvollen Beitrag über meine Kampagne zu gestalten.

Es wird weiter gehen – meine ersten 107 Tage seit 7. Dezember, dem Tag an dem ich diese Seite programmiert habe, waren sehr spannend und sehr aufschluss- und erlebnisreich. Darüber wird es, wie bereits angekündigt, auch ein Buch geben.

Das war erst der Anfang.

Präsidentschaftskandidat Dr. Luxemburg plädierte in der gestrigen TV-Diskussion auf Puls4 für sofortige Aufhebung der Sanktionen gegen Russland. Luxemburg: "Die wertvollen und freundschaftlichen Beziehung zu Russland dürfen nicht weiterhin aufs Spiel gesetzt werden!"

Profilbild von DeinKandidat

Autor: DeinKandidat

für eine Präsidentschaft die dem Sein einen Sinn verleiht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*