Kandidaten des Volkes sind KEINE Jux-Figuren, Herr Fellner

Wir brauchen keine inhaltslose Belehrung, Herr Fellner! Wenn die Tageszeitung „Österreich“, ohne den geringsten Respekt vor demokratiepolitischem Engagement und ohne Berichterstattung über die politischen Inhalte und Beweggründe, derjenigen mutigen und engagierten Bürger, die sich für dieses Land einsetzen wollen, einfach alle, ausnahmslos, als „Jux-Kandidaten“ bezeichnet, so verletzt „Österreich“ nicht nur deren Menschenwürde, sondern widerspricht dies auch dem URPRINZIP eines echten demokratischen Staates, dass sich JEDER MÜNDIGE BÜRGER in diesem Land zur Wahl stellen kann. Möge die Macht des Volkes, nicht mit Ihnen, Herr Fellner, sondern mit den überparteilichen und wahren Kandidaten dieser Wahl sein! Jetzt erst recht!

Bildschirmfoto 2016-01-16 um 12.41.24Tageszeitung „Österreich“, 16.1.2016, Seite 7

Profilbild von DeinKandidat

Autor: DeinKandidat

für eine Präsidentschaft die dem Sein einen Sinn verleiht!

2 Gedanken zu „Kandidaten des Volkes sind KEINE Jux-Figuren, Herr Fellner“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*