Heftige Rüge an Mitterlehner – ich „zitiere“ Vizekanzler in die „virtuelle Hofburg“!

Ich bin erschüttert über Ihr Demokratieverständnis Herr Vizekanzler!

Ihre Aussage am Sonntag: „Österreich braucht (bei dieser Wahl) keine demokratiepolitischen Experimente“, ist auf das Allerschärfste zurückzuweisen! Wäre ich schon jetzt Bundespräsident, würde ich Sie in die Hofburg zittieren, denn diese Aussage kratzt deutlich an den verfassungsmässig garantierten Grundrechten der Bevölkerung! Eine demokratische Wahl ist niemals ein unzulässiges Experiment. Jeder Bürger muss das Recht haben, bei dieser Wahl zu kandidieren und es kann nicht sein, dass nur die regierenden Parteien sich das Recht vorbehalten, einen Kandidaten aufzustellen. Sehen Sie das als Ihr parteigöttliches Recht an?

Ich fordere die Bevölkerung auf, mich jetzt erst Recht massiv zu unterstürtzen und mir im Februar ihre Unterstützungserklärungen in großer Zahl zu geben, und damit den regierenden Parteien einen ordentlichen Schuss vor den Bug zu verpassen. Es reicht! Zeigen wir den Parteien, dass die Macht beim Volk liegt, und nicht bei den Parteien. Ich zähle auf die massive Unterstützung der mündigen Bürger dieses Landes!

Ihr Dr. Adrien Luxemburg – Deinkandidat.at

Mitterlehner OHNE
Meine Presseaussendung von 12.1.2016

Profilbild von DeinKandidat

Autor: DeinKandidat

für eine Präsidentschaft die dem Sein einen Sinn verleiht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*